Schule am Tierpark

Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Bergheim

 

Montag, 16.03.2020

Liebe Eltern, 

gerne möchten wir Sie über den aktuellen Sachstand (16.03.2020) zum Thema „Schulschließungen“ vom 16.03.2020 – 19.04.2020 und die Auswirkungen auf den Offenen Ganztag informieren: 

Am heutigen Montag und morgigen Dienstag (16.03.2020 sowie 17.03.2020) können Sie Ihre Kinder in die Schulen und damit auch in den Offenen Ganztag schicken, sofern Sie keine andere Betreuungsmöglichkeit für Ihr Kind/ Ihre Kinder haben. An diesen beiden Tagen findet eine Abfrage durch die Schulleitungen über Ihren Bedarf für eine Notbetreuung Ihres Kindes ab dem 18.03.2020 statt.

Der Anspruch auf einen Platz in der Notbetreuung wird i.d.R. durch die Schulleitungen geprüft und gilt für folgende Personengruppen, die als Schlüsselpersonen in kritischer Infrastruktur tätig sind:

  1. Sektor Energie
    • Strom, Gas, Kraftstoffversorgung (inklusive Logistik)
    • insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze
  2. Sektor Wasser, Entsorgung
    • Hoheitliche und privatrechtliche Wasserversorgung
    • insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze
  3. Sektor Ernährung, Hygiene
    • Produktion, Groß-und Einzelhandel (inklusive Zulieferung, Logistik)
  4. Sektor Informationstechnik und Telekommunikation
    • insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze
  5. Sektor Gesundheit
    • insbesondere Krankenhäuser, Rettungsdienst, Pflege, niedergelassener Bereich, Medizinproduktehersteller, Arzneimittelhersteller, Apotheken, Labore
  6. Sektor Finanz- und Wirtschaftswesen
    • insbesondere Kreditversorgung der Unternehmen, Bargeldversorgung, Sozialtransfers
    • Personal der Bundesagentur für Arbeit und Jobcenter zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes (insbesondere Auszahlung des Kurzarbeitergeldes)
  7. Sektor Transport und Verkehr
    • insbesondere Betrieb für kritische Infrastrukturen, öffentlicher Personennah- und Personenfern- und Güterverkehr
    • Personal der Deutschen Bahn und nicht bundeseigenen Eisenbahnen zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes
    • Personal zur Aufrechterhaltung des Flug- und Schiffsverkehrs
  8. Sektor Medien
    • insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko-und Krisenkommunikation
  9. Sektor staatliche Verwaltung (Bund, Land, Kommune)
    • Kernaufgaben der öffentlichen Verwaltung und Justiz, Polizei, Feuerwehr,

Katastrophenschutz, Justizvollzug, Veterinärwesen, Lebensmittelkontrolle, Asyl- und Flüchtlingswesen einschließlich Abschiebungshaft, Verfassungsschutz, aufsichtliche Aufgaben sowie Hoch-schulen und sonstige wissenschaftlichen Einrichtungen, soweit sie für den Betrieb von sicherheitsrelevanten Einrichtungen oder unverzichtbaren Aufgaben zuständig sind

  • Gesetzgebung/Parlament
  1. Sektor Schulen, Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe
    • Sicherstellung notwendiger Betreuung in Schulen, Kindertageseinrichtungen,

Kindertagespflege, stationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung.

Dabei muss nachgewiesen werden, dass Sie entweder alleinerziehend sind und einer der vorbenannten Berufsgruppen angehören oder beide Elternteile in den vorbenannten Berufsgruppen tätig sind. Außerdem muss durch den Arbeitgeber bescheinigt werden, dass Sie unabkömmlich am Arbeitsplatz und keine Möglichkeit besteht eine anderweitige private Betreuung in Anspruch zu nehmen. Weiterhin darf Ihr Kind weder die Corona-spezifischen Krankheitssymptome aufweisen, innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu einer infizierten Person gehabt haben oder aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sein. Die genauen Prüfvoraussetzungen werden in den von den Schulträgern zur Verfügung gestellten Abfragebögen genau benannt. Wir bitten Sie diese so schnell wie möglich auszufüllen, damit eine möglichst zeitnah und verlässliche Planung des Notfallbetreuungsangebots von Schule und Ganztag erfolgen kann in Abstimmung mit den Kommunen. 

Ab dem 18.03.2020 werden sodann nur noch die Kinder betreut, für eine positive Entscheidung zur

Teilnahme an der Notfallbetreuung ausgesprochen wird (idR über die Schulleitung). Unser OGSPersonal wird die OGS-Kinder bis 16 Uhr (bzw. bei einer Spätbetreuung ggf. auch länger) sowie die Kinder des Verlässlichen Halbtags bis zum Ende der 6. Stunde verlässlich in den bisherigen Gruppen betreuen. Dabei werden zur Vermeidung von neuen Infektionsgruppen grundsätzlich keine

Durchmischungen der Gruppen oder der Gruppenmitarbeiter*innen vorgenommen. Hinsichtlich des Mittagessens werden wir am Montag und Dienstag in Abstimmung mit den Schulträgern entscheiden, ob eine Belieferung durch unsere Caterer möglich ist, oder ob eine Verpflegung durch die Eltern gewährleistet werden muss. Für alle Eltern gilt dabei, dass wir den abgebuchten monatlichen Essensbeitrag März mit der Abrechnung von April verrechnen werden für die Zeit der Nichtteilnahme am Mittagessen ab dem 18.03.2020 (Ausnahme wie zuvor benannt für Kinder in einer Notbetreuung, sofern keine eigenverantwortliche Verpflegung durch die Eltern erfolgen muss). 

Der Zeitraum der Schulschließungen betrifft auch die Osterferien und damit an vielen OGSen auch die Osterferienspiele, die ebenfalls nicht stattfinden können. Wir gehen zum jetzigen Zeitpunkt davon aus, dass auch zu den Zeiten der geplanten Osterferienspiele (kommunal und

schulstandortspezifisch unterschiedlich je nach Schließtagen), eine Notbetreuung für OGS-Kinder von Eltern mit einem Anspruch (Schlüsselpersonen in kritischer Infrastruktur), von uns durchgeführt wird. Hierzu halten wir die betreffenden Eltern auf dem Laufenden und informieren Sie sobald uns neue Informationen vorliegen. 

Wir sind sicher, dass wir die vor uns liegenden Herausforderungen gemeinsam meistern werden und wünschen Ihnen und Ihren Familien alle Gute und vor allem: Bleiben Sie gesund! 

Gez. 

Manfred Schmidt 

Vorstandsvorsitzender Rapunzel Kinderhaus e.V. 

________________________________

Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen.“

Dieses afrikanische Sprichwort kann als Leitidee für die Ausgestaltung des Offenen Ganztags und der Zusammenarbeit aller beteiligten Akteure verstanden werden.
Kinder wachsen in einem sie prägenden sozialen Umfeld und Kontext unter anderem von Familie, Freunden, Schule, pädagogischem Personal des Offenen Ganztags sowie außerschulischen Angeboten. Aus diesem Grund steht im Zentrum jeder Kooperation im Offenen Ganztag die Erarbeitung eines gemeinsamen Ganztagskonzepts zwischen Rapunzel Kinderhaus e.V. und Schule, das als Teil des Schulkonzepts von der Schulkonferenz beschlossen wird und als Fundament und Ausgangspunkt für die Zusammenarbeit dient und regelmäßig weiterentwickelt wird.

Die Eckpfeiler Bildung, Erziehung und Betreuung stehen dabei für drei prägende Merkmale des Offenen Ganztags:

  • Bildung: Die Offene Ganztagsschule wächst zu einem Bildungsangebot, in dem durch Vernetzung und Rhythmisierung des Vormittags- und des Nachmittagsbereichs, Kinder umfassend gefördert und gefordert werden können nach ihren jeweiligen individuellen Bedürfnissen. Kernelemente wie die Implementierung von Lernzeiten, abgestimmte Förderangebote, Stärkung von selbstständigem und selbstverantwortlichem Lernen ermöglichen einen ganzheitlichen Bildungsprozess sowie Chancengleichheit hinsichtlich der Bildungsbiografien.
  • Erziehung: Der Offene Ganztag als Teil der Schule – verstanden als Haus des Lernens und des Lebens – begleitet, unterstützt und fördert die Entwicklungsprozesse der Kinder durch die Vermittlung von sozialen Schlüsselkompetenzen wie z.B. gegenseitige Rücksichtnahme, Kooperationsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein und Eigeninitiative sowie der soziale Umgang in Gruppen.
  • Betreuung: Die Verknüpfung des vormittäglichen Unterrichts mit den außerunterrichtlichen Angeboten der OGS im Anschluss an den Unterricht, führen zu verlässlichen Schulzeiten, die eine bessere Verknüpfung von Familie und Beruf ermöglichen.

Weitere Informationen und Download der Anträge finden Sie auf der Seite des Trägers.

Kontakt
Herbergerstraße 5
50127 Bergheim Quadrath-Ichendorf
Telefon: 02271 / 798724
Telefax: 02271 / 798725